Cover des Monats November 2021: No risk, no fun!

Auch gerade mitten im Change-Prozess? Das kann ganz schön anstrengen, und irgendwann stellt sich tatsächlich die Frage: Bleibt das jetzt so? Der Harvard Business Manager empfiehlt hier "Neugier und Furchtlosigkeit". Leichter gesagt als getan. Aber Mut wird belohnt: Unsere Expertenjury wählt den Titel zum Cover des Monats.

So bewerten die Juroren die Cover vom November 2021.

1. Platz: Harvard Business Manager 12/2021

Thomas Hornstein, UX Strategist bei dotfly: "Die Frage passt wie ein Dietrich auf alle aktuellen Themen. Wer sich nicht ans Verändern macht, fällt von der Erdscheibe!"

Christian Anhut, Executive Creative Director bei Saatchi & Saatchi: "Neugierige Blicke am Ende der Welt – oder des eigenen Tellerrandes. Eine Lektüre und ein Anblick für alle Furchtlosen!"

Djik Ouchiian, freier Creative Director: "Ich mag die unaufgeregte, nüchterne Fotografie und natürlich die Kombination zum Titelthema. Das Motiv ist mir direkt ins Auge gesprungen."

Katja Behnke, Creative Director bei achtung: "Dieses Motiv kribbelt bis unter die Kopfhaut – eine gelungene Übersetzung unternehmerischer Herausforderung."

Guido Schmidtke, Bildredakteur und stellvertretender Managing Designer beim Stern: "Ein weiterer gute Titel aus den Wirtschaftsmedien. Ein situatives Bild, der Blick in den Abgrund, dazu die richtige Zeile. Einmal um die Ecke gedacht, funktioniert trotzdem ganz direkt."

Antje Jungmann, Leiterin Kommunikation beim VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverlege: ""Neugier und Furchtlosigkeit" – oder doch Herzrasen und Übermut?"

Thim Wagner, Partner und Geschäftsführer Kreation bei Jung von Matt/Next Alster: "Humor hilft trockene Themen lebendig zu präsentieren."

Elmar Gerlach, Kreativdirektor bei Butter: "Das Cover ist kein wirklicher Eyecatcher. Aber auf den zweiten Blick ist es in seiner Symbolik interessant und lustig-skurril."

Robert Zwettler, Geschäftsführender Gesellschafter von Dorten Studios: "Man fühlt das Unbehagen. Aber kommt, lasst ihn uns wagen, den neugierigen und furchtlosen Blick ins Unbekannte!"

Michael Schipper, CEO von You: "Gelungenes Wort-Bild-Spiel."

Matthias Heft, Chief Digital Officer bei bilekjaeger: "Gute Headline, die vermutlich vielen Lesern aus der Seele spricht."

Tristan Rodgers, Project Manager / Brand Consultant bei Karlanders: "Wer wissen will, was sich hinter einer Klippe befindet, muss neugierig und furchtlos sein um diesen Blick hinunter zu wagen – gerade in stürmischen Zeiten erfordert das eine gute Portion Mut und eine hohe Bereitschaft. Das Gefühl der ängstlichen Starre zu Beginn, der Moment der Überwindung dieser Starre und das Glücksgefühl eben neue Perspektiven zu erkennen – einhergehend mit der Frage "Bleibt das jetzt so?" – macht dieses Cover so stark und meine Nummer 1 im Dezember."

2. Platz: Cicero November 2021

Sabine Schulz, Creative Director bei Ogilvy: "Der illustrative Stil, der an sozialistischen Realismus erinnert, trifft den Inhalt in Perfektion. Witzig  und ironisch, mit der Line "Vorwärts" auf das alte SPD-Magazin angespielt. Hervorragend und gewohnt kunstvoll."

Michael Schipper, CEO von You: "Symbolkräftiges Motiv: Hier wird bereits eine ganze Geschichte erzählt."

Jicky von Bechtolsheim, Creative Out of Home Specialist bei WallDecaux: "Handwerklich und stilistisch sehr gelungen und das Thema der Koalitionsverhandlungen bildlich ungesehen und charmant umgesetzt."

Thomas Hornstein, UX Strategist bei dotfly: "Was auch immer passiert, so richtig weiß noch keiner, wo das hinführt. Euphorie ist vorhanden."

Christian Anhut, Executive Creative Director bei Saatchi & Saatchi: "Die Außenpolitik als umbestelltes Feld. Und unsere neue Bundesregierung als Fahrgemeinschaft, die den gemeinsamen Kurs sucht. Viel Erfolg!"

Katja Behnke, Creative Director bei achtung: "Schön inszeniert das Cicero-Titelmotiv das Zusammentreffen unserer Regierungskoalition. Eine Mischung aus "muss ja", wildem Aktionismus – und dem Moment der Wahrheit."

Elmar Gerlach, Kreativdirektor bei Butter: "Wunderbare Retro-Illustration, die den Aufbruch aus einer vermeintlich heilen, aber angestaubten Welt symbolisiert. Garniert mit dem Titel des SPD-Magazins "Vorwärts", passend zu einer SPD-geführten Regierung. Mein Cover des Monats."

Sebastian Radack, Leiter Kreation bei Nordpol+: "Bunte Republik Deutschland. Ich freu mich drauf!"

Thim Wagner, Partner und Geschäftsführer Kreation bei Jung von Matt/Next Alster: "Weil es handwerklich so schön gemacht ist."

Carl-Christian Berge, Geschäftsführer Beratung bei battery: "Fröhliche Landpartie oder fokussierte Weltreise? Im Titel steckt beides, gut gemacht."

Robert Zwettler, Geschäftsführender Gesellschafter von Dorten Studios: "Das hat trotz des Ernstes Humor. Nur die Richtung scheint nicht allen klar. Aber Moment, mich erinnert es an irgendetwas…"

Guido Schmidtke, Bildredakteur und stellvertretender Managing Designer beim Stern: "Nach erster Verwunderung und Ablehnung, hat es dieser Titel bei mir auf den vierten Platz geschafft. Eine illustrative Umsetzung mit den Ampelpolitikern, realistisch, im illustrativen US Amerikanischen Stil der 50er Jahre. Mit dem Traktor in die Zukunft. Das ist mutig, das hätte ganz schön daneben gehen können. Ist es aber nicht. Passt in die politische Kultur."

Matthias Heft, Chief Digital Officer bei bilekjaeger: "Schöne Idee, das Ampelteam im Retro-Stil des SPD-Parteiorgans abzubilden. Für YPS-Leser besonders verlockend: "Ohne Kompass"!"

Sebastian Schmidt, Senior Art Director bei Wefra Life: "Olaf, Robert, Annalena und Christian tuckern volle Kraft voraus im 60er-Jahre-Illustriertenstil in eine "ährenvolle" Zukunft. Hoffentlich reicht der völlig überteuerte Sprit bis zur nächsten Kurve."

3. Platz: MIT Technology Review 8/2021

Sabine Schulz, Creative Director bei Ogilvy: "Aufmerksamkeitsstark. Ideales Zusammenspiel von HL und Grafik. Chaos mit Blickführung."

Jicky von Bechtolsheim, Creative Out of Home Specialist bei WallDecaux: "Das Bunte spricht an, der Titel lenkt ein, das Gehirn wird erkannt. Unfuck the brain. Klingt echt gut."

Vera Ickert, Creative Director Art bei Leagas Delaney: "Die Unruhe wird hier perfekt rübergebracht."

Djik Ouchiian, freier Creative Director: "So wie in diesem Titelbild sieht es momentan in meinem Kopf aus. Die täglichen Horrormeldungen zu Corona können ganz schön mürbe machen. Vielleicht sollte ich mir das Magazin kaufen?"

Thomas Hornstein, UX Strategist bei dotfly: "Overload fürs Gehirn oder doch nicht? Das Cover schreit auf jeden Fall, um wahrgenommen zu werden. Gut."

Christian Anhut, Executive Creative Director bei Saatchi & Saatchi: "Synapsen-Wahnsinn – künstlerisch inszeniert!"

Antje Jungmann, Leiterin Kommunikation beim VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverlege: "Bei den Farben und Formen muss man einfach hinsehen und bleibt hängen – auch, weil es gerade NICHT für Achtsamkeit und Ruhe im Gehirn sorgt. Super gelungen!"

Sebastian Radack, Leiter Kreation bei Nordpol+: "Fucking awesome."

Marie Legat, Creative Director bei thjnk: "Kopf ordnen."

 

4. Platz: brand eins 11/2021

Jicky von Bechtolsheim, Creative Out of Home Specialist bei WallDecaux: "Das Cover springt ins Auge, nicht schön, aber sehr plakativ und macht neugierig."

Michael Schipper, CEO von You: "Der Transport der Inhalte funktioniert hier schon ohne Text, denn die Farb- und Bildwahl erzählt bereits eine ganze Geschichte."

Thomas Hornstein, UX Strategist bei dotfly: "Aus Verboten Handlungsanweisungen kreieren: Trau Dich – endlich. Fakt ist: es muss losgehen."

Christian Anhut, Executive Creative Director bei Saatchi & Saatchi: "Die Baustelle "Ökologischer Umbau" mit nur zwei Farben auf den Punkt gebracht. Schön minimalistisch!"

Djik Ouchiian, freier Creative Director: "Wieder mal schafft es brand eins, ein wichtiges Thema ins Blickfeld der Menschen zu platzieren. Während alle anderen mit der Pandemie beschäftigt sind, befasst sich das Magazin mit einem noch wichtigerem Thema: Klimawandel."

Thim Wagner, Partner und Geschäftsführer Kreation bei Jung von Matt/Next Alster: "Ein überraschender Schmunzler. Es ist wirklich beeindruckend, wie die brand-eins-Macher die Qualität immer wieder hochhalten."

Robert Zwettler, Geschäftsführender Gesellschafter von Dorten Studios: "Aufmerksamkeitsstark. Wie immer anders. Und das ist gut so. Es war aber schon besser. Hat das etwas zu bedeuten?"

Sebastian Schmidt, Senior Art Director bei Wefra Life: "Schön ist anders, irgendwie macht die Headline den Punkt und aktiviert zum Reinlesen. Süß, die kleine Raupe unten rechts. :-)"

5. Platz: GQ 4/2021

Vera Ickert, Creative Director Art bei Leagas Delaney: "Plakativ & grafisch ansprechend."

Michael Schipper, CEO von You: "Fast schon mehr Kunst als Cover."

Djik Ouchiian, freier Creative Director: "Tolle Portraitfotografie von einem der angesagtesten Schauspieler. Tolle Art Direction."

Guido Schmidtke, Bildredakteur und stellvertretender Managing Designer beim Stern: "Ein perfektes Zusammenspiel zwischen Form, Farbe und einem Sympathieträger. Da stimmt alles. Optimal, wenn Coverkäufer offensichtlich nicht gebraucht werden."

Sebastian Radack, Leiter Kreation bei Nordpol+: "Schön simpel."

Carl-Christian Berge, Geschäftsführer Beratung bei battery: "Pur, plakativ, reduziert auf ein Thema. Top."

Elmar Gerlach, Kreativdirektor bei Butter: "Tolle Farben, super Foto, schöne Typo – und nichts Weiteres lenkt ab. Hat mich direkt gefangen."

6. Platz: rampstyle 24

Sabine Schulz, Creative Director bei Ogilvy: "Hier ist Style Programm. Klar. Aufgeräumt. Anziehend. Ästhetik spricht die Sinne an."

Thomas Hornstein, UX Strategist bei dotfly: "Ich auch! Ausgabe 24 funktioniert super als Gesamtwerk: alle Cover nebeneinander. Alleine sind sie nicht ganz so (cool)."

Carl-Christian Berge, Geschäftsführer Beratung bei battery: "Herausragend (cool)."

Elmar Gerlach, Kreativdirektor bei Butter: "Insbesondere das Foto und die Inszenierung von Robbie Williams haben mich sofort zum Schmunzeln gebracht. Und auch das Motto mit dem "cool" in Klammern regt zum Denken an und macht neugierig. Ein gelungener Hingucker."

Matthias Heft, Chief Digital Officer bei bilekjaeger: "Because it is cool."

Guido Schmidtke, Bildredakteur und stellvertretender Managing Designer beim Stern: "Reduziert auf extremste Art und Weise. Nichts lenkt von Robbie Williams und seinem Modestyle mit Übergröße und Hund ab. So funktioniert es wunderbar. Die anderen beiden Titel von rampstyle fallen klar ab."

7. Platz: 11Freunde #241

Djik Ouchiian, freier Creative Director: "Wenn schon der 1. FC St. Pauli auf dem Titel ist, dann ist die Ausgabe quasi gekauft. Tolles Motiv. Man kann richtig die Freude über die letzten Erfolge erkennen. Weiß aber nicht, ob ich es gut finde, wenn die Mannschaft aufsteigen sollte. Wir werden sehen."

Katja Behnke, Creative Director bei achtung: "St. Pauli. Perfekt für ein Titelmotiv, das dem Titel alle Ehre macht."

Sebastian Radack, Leiter Kreation bei Nordpol+: "Einen St.-Pauli-Fan darf man diesen Monat nicht fragen, welches das Cover des Monats ist."

Robert Zwettler, Geschäftsführender Gesellschafter von Dorten Studios: "JA, so schafft ihr es! Macht weiter so!"

8. Platz: Der Spiegel 46/2021

Jicky von Bechtolsheim, Creative Out of Home Specialist bei WallDecaux: "Simpel in der Anmutung, textlich auf den Punkt. Der Titel spricht aus, wie wir uns fühlen."

Vera Ickert, Creative Director Art bei Leagas Delaney: "Schön auf den Punkt gebracht, was uns alle eint: Gefrustet."

Sebastian Schmidt, Senior Art Director bei Wefra Life: "3G neu interpretiert. Schön, dass eine Schlechte-Info-Grafik auch zum ansehnlichen Cover werden kann. Passend zum Spiegel-Image – informativ, belegt, unterhaltenswert."

Michael Schipper, CEO von You: "Schönes Text-Triptychon."

Carl-Christian Berge, Geschäftsführer Beratung bei battery: "Das alternative 3G – plus guter Grafik. Bringt das aktuelle Gefühl auf den Punkt."

9. Platz: Stern 46/2021

Vera Ickert, Creative Director Art bei Leagas Delaney: "Das aktuelle Thema Überforderung wurde hier passend zum Winter plakativ visualisiert."

Elmar Gerlach, Kreativdirektor bei Butter: "Das Cover trifft sehr gut die Stimmung von so vielen von uns. Mit Corona nimmt die Info-Reizüberflutung weiter zu und man kann sich dem kaum entziehen. Ich glaub, ich brauch so einen Pulli."

Sebastian Radack, Leiter Kreation bei Nordpol+: "Voll den Nerv der Zeit getroffen."

Marie Legat, Creative Director bei thjnk: "Richtig und wichtig."

Sebastian Schmidt, Senior Art Director bei Wefra Life: "Was alle denken und keiner zugibt, macht der Stern zum Thema. Zwischen Newsflash, Push-Mails, Special-Offer und Posting-Zwang verliert man allzu oft den Fokus. Das Ergebnis: Lost in Data. Die Lösung: öfters einfach mal Abschalten und JOMO-Living."

10. Platz: Wirtschaftswoche 48/2021

Thim Wagner, Partner und Geschäftsführer Kreation bei Jung von Matt/Next Alster: "Herrlich simpel."

Vera Ickert, Creative Director Art bei Leagas Delaney: "Schöne optische Verschmelzung beider Themen."

Tristan Rodgers, Project Manager / Brand Consultant bei Karlanders: "Das Geschäft mit der Pandemie ist ein gesellschaftliches Reizthema und dieses illustrierte Pokerspiel mit der einhergehenden Frage, wer diesen Poker gewinnt, aktiviert mich ganz persönlich, da ich der Überzeugung bin, dass wir durch dieses zu Poker gewordenem Spiel mit Corona, und nicht der konsequenten Bekämpfung, alle persönlich noch zu Verlierern werden."

Sebastian Schmidt, Senior Art Director bei Wefra Life: "Mit polit-satirischem Gespür bringt das Cover die Wahrheit auf den Punkt: Pharma boomt und besonders in "herausfordernden" Zeiten und jeder sucht in der Krise sein Spielerglück."

Sonstige Bemerkungen

Elmar Gerlach, Kreativdirektor bei Butter: "Ich habe meine fünf Favoriten gefunden. Aber danach wurde es auch sehr dünn. Könnte jemand den Menschen von "Der Aktionär" sagen, dass sie entweder aufhören einzureichen oder versuchen, ihre Cover nicht so platt und effekthascherisch zu gestalten? Und: Vielleicht nicht jede Ausgabe einreichen, sondern selber erstmal etwas filtern?"

Weitere Kommentare der Jury zu nominierten Covern, die es nicht unter die Top 10 geschafft haben:

Wirtschaftswoche 46/2021

Jicky von Bechtolsheim, Creative Out of Home Specialist bei WallDecaux: "Gute grafische Idee und eine Headline, die Neugier weckt."

Christian Anhut, Executive Creative Director bei Saatchi & Saatchi: "Der Bundesadler mit ordentlich Schulden am Hals. Ein Bild mit Symbolcharakter."

Katja Behnke, Creative Director bei achtung: "Alles im Leben hat halt seinen Preis – auch die Investitionen, deren Zweck die Mittel zu heiligen scheinen. Diese Illustration bringt das Problem schön auf den Punkt."

Der Spiegel 48/2021

Katja Behnke, Creative Director bei achtung: "Dieser Titel macht die Spannung zwischen den beiden Kontrahenten greifbar. Gefällt einfach." 

Matthias Heft, Chief Digital Officer bei bilekjaeger: "Von den in diesem Monat eher schwächeren Spiegel-Titeln der beste."

Mint 48

Antje Jungmann, Leiterin Kommunikation beim VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverlege: "Sehr gut gelungen aufs Wesentliche fokussiert, und weckt Neugierde auf "Krautrock"."

Sabine Schulz, Creative Director bei Ogilvy: "Auf die 12! Schwarz als Designelement verstärkt die Botschaft. Simpel und einprägsam umgesetzt."

Marie Legat, Creative Director bei thjnk: "Hat mich zum Schmunzeln gebracht."

 

Zeit Verbrechen 12/21

Antje Jungmann, Leiterin Kommunikation beim VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverlege: "Kleiner Funke, so ästhetisch er hier auf dem Cover auch wirken mag – die Wirkung dahinter, in der Story ist erschütternd."

Marie Legat, Creative Director bei thjnk: "Schön gemacht."

Robert Zwettler, Geschäftsführender Gesellschafter von Dorten Studios: "Für mich spricht hier die klare Wiedererkennbarkeit."

Adesso 14/21

Antje Jungmann, Leiterin Kommunikation beim VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverlege: "Wow! Großartige Perspektive."

AD Architectural Digest 12/2021

Thim Wagner, Partner und Geschäftsführer Kreation bei Jung von Matt/Next Alster: "Manchmal reicht es einfach nur poetisch zu sein."

manager magazin 12/2021

Marie Legat, Creative Director bei thjnk: "Toll. Cover bringt es für mich auf den Punkt."

einfach börse Dezember 2021

Carl-Christian Berge, Geschäftsführer Beratung bei battery: "Wie werde ich neugierig? Durch dieses Cover, einfach und leicht verständlich."

Zeit Campus 1/2022

Sabine Schulz, Creative Director bei Ogilvy: "Symmetrie, Farbgebung und Anordnung ziehen die Blicke auf sich und machen neugierig. Die Haltung der Frau ist wunderbar selbstbewusst und lässig zugleich. Ein sehr ansprechendes Cover."

Der Aktionär 48/2021

Guido Schmidtke, Bildredakteur und stellvertretender Managing Designer beim Stern: "Warum machen gerade Wirtschaftsmagazine so gute Cover? Das Bewerben von Aktien zum Black Friday sind komplizierte Zutaten. Das reduziert auf Cover, das nur mit Typo arbeitet. Es wurde eine sehr elegante Lösung gefunden."

Vogue 12/2021

Matthias Heft, Chief Digital Officer bei bilekjaeger: "Super Foto, super Komposition, super zeitloses Logo."

Tristan Rodgers, Project Manager / Brand Consultant bei Karlanders: "Mitten in der Hektik des letzten Einkaufs bei Edeka stand ich an der überfüllten Kasse zwischen zu vielen schlecht gelaunten und gestressten Menschen. Beim zufälligen Blick auf die Magazinabteilung ist mir dieses Cover mit Kendall Jenner sofort ins Auge gefallen, und es hatte direkt eine beruhigende Wirkung auf mich. Gar nicht Kendall selbst war dafür verantwortlich, sondern die fantastisch abgestimmte Farbwelt zwischen Fotografie und Typografie in einem geordneten Layout."

Stern 49/2021

Tristan Rodgers, Project Manager / Brand Consultant bei Karlanders: "Erst einmal Danke für diese Cover-Story. Ein für viele noch unvorstellbares Thema wird vom Stern emotional und menschlich näher gebracht. Gestärkt wird die Story mit einem starken Foto, wo man sich kaum zu verdenken mag, welch emotionale Belastungen junge Ärzte bei einer Triage verspüren müssen. Minuspunkt ist der Aufkleber oben rechts, der hätte so nicht sein müssen."

Zeit Leo 8/21

Tristan Rodgers, Project Manager / Brand Consultant bei Karlanders: "Unbeschwerte Fantasie und Abenteuer-Lust – das Cover weckt in einer ästhetischen Leichtigkeit eben genau diese Lust. Ehrlich gesagt, ich werde die Ausgabe selbst für meinen Neffen kaufen und mich mit ihm zusammen in dieses Abenteuer stürzen!"

Margit Mair - 16.12.2021