Cover des Monats April 2021: 11Freunde zeigt die schmutzige Seite von König Fußball

Mit einem mit schwarzen Öl beschmierten WM-Pokal deckt 11Freunde die Kehrseite der Medaille des internationalen Fußball auf. Mit dem Motiv inszenieren die Macher die gekaufte Weltmeisterschaft in Katar 2022 eindrucksvoll und machen deutlich, wie das Event diesen Sport nachhaltig besudelt.

So bewertet die Cover-des-Monats-Jury die besten Titel vom April 2021:

1. Platz: 11Freunde #234

Tim Stübane, Managing Director Creative & Founder von The Goodwins: "Teuflisch schöner Titel! Er macht mit einer einfachen Kombination von Pokal und Öl das makabre Problem des Events deutlich."

Hans Ulrich Ganser, Head of Copy & Concept bei B+D Communications: "Pokal in Öl. Moral im Eimer. So schickt man den Fußball in die Wüste. Trauriges Thema, gutes Cover."

Kirstin Heckelmann, Geschäftsführerin von Starcom: "Ein düsteres Thema düster in Szene gesetzt. Inhalt der Titelstory wird ohne Worte verstanden und setzt das Thema im 11Freunde-Look-and-Feel um."

Rike Sattler, Creative Art Director bei let's sea: "Eine prägnante und so wunderbar simple Umsetzung des Themas."

Martin Hildebrand, Senior Creative Designer bei TLGG: "Schönes plakatives und catching Motiv. Würde sogar ohne Headline funktionieren!"

Adrian Pickshaus, Executive Creative Director bei Territory: "Höchst politisches Cover des Fußballmagazins: Der goldene WM-Pokal halb in Öl getaucht, die sprichwörtliche Kehrseite der Medaille. Katar und der gekaufte Fußball, das ist kein neues Thema, aber mit diesem Titel wird neues Interesse daran geweckt. Sehr gut!"

Robert Zwettler, Geschäftsführender Gesellschafter von Dorten Studios: "Und wieder gelungen – besser kann die schmutzige Seite von König Fußball nicht dargestellt werden."

Katja Behnke, Creative Director bei achtung: "Fußball ist schon lange keine Nebensache mehr. Gesellschaftlich nicht. Wirtschaftlich nicht. Politisch nicht. Dieses Cover zeigt beklemmend, wie die WM 2022 diesen Sport auch nachhaltig besudelt."

Thim Wagner, Partner und Geschäftsführer Kreation bei Jung von Matt/Next Alster: "So simpel funktioniert gute Kommunikation. Wenige Worte, klare Gestaltung und eine starke, schnell zu erfassende Bildidee."

Carl-Christian Berge, Geschäftsführer Beratung bei battery: "Das schwarze Gold begräbt die strahlende Welt des Fußballs unter sich. Sensationell starke Bildidee."

Sebastian Radack, Leiter Kreation bei Nordpol+: "Solange die 11Freunde da sind, tut die Kommerzialisierung des Fußballs nur halb so weh."

Oliver Flohrs, Creative Director bei Preuss & Preuss: "Klares und starkes Statement zur dreckigsten Fußball-WM aller Zeiten."

Marie Legat, Creative Director bei thjnk: "Provokant und trifft den Punkt. Regt direkt zum Lesen an."

2. Platz: Harvard Business Manager 5/2021

Martin Hildebrand, Senior Creative Designer bei TLGG: "Das Cover ergibt mit dem Covernamen und der Headline eine harmonische, ausgeglichene Komposition."

Kirstin Heckelmann, Geschäftsführerin von Starcom: "Das Bild sagt mehr als 1.000 Worte und macht schon beim Hinsehen aggressiv. Titelthema direkt verstanden."

Joana Hoffmeister, Geschäftsführerin von Monoki: "Das Ego hoch zu Ross. Fantastisch auf den Punkt gebracht."

Adrian Pickshaus, Executive Creative Director bei Territory: "Schöner Gockel, halbnackt auf Schimmel. Klingt wie ein Kunstwerk, ist es irgendwie auch. Sehr mutiger Titel für den HBM, die Redaktionskonferenz dazu hat hoffentlich viel Spaß gebracht. ICH würde die Geschichte zum Thema Narzissmus jedenfalls lesen wollen..."

Rike Sattler, Creative Art Director bei let's sea: "Erst dachte ich: Echt jetzt? Slim-Fit meets Schnäuzer? Kurz darauf: Einfach wunderbar – dieser schmächtige Narzisst und die großen Lettern "ich". Gern mehr dieser Cover!"

Hans Ulrich Ganser, Head of Copy & Concept bei B+D Communications: "Ein echter Hingucker. Rückt ein relevantes Thema humorvoll in den Fokus."

Boris Spiel, Creative Director and Member of the Board bei häppy: "Fein-herbe Inszenierung des Titelthemas mit ein bisschen Ironie und toller Gestaltung. So mag ich das. Und zielgruppenrelevant ist es mit Sicherheit auch."

Tim Stübane, Managing Director Creative & Founder von The Goodwins: "Zauberhafte Inszenierung des Thema Narzissmus. Übersetzt mit einem schnöseligen Schimmelreiter und dem Wort "ich". Das macht Spaß und trifft den Nagel auf den Kopf. Zu kurz nach dem ADC, sorry."

Katja Behnke, Creative Director bei achtung: "Ein wunderschön gestaltetes Cover im Bastei-Lübbe-Stil mit satirischer Symbolkraft. Einfach mein persönlicher "Thumb Stopping Moment"."

Thim Wagner, Partner und Geschäftsführer Kreation bei Jung von Matt/Next Alster: "Herrliches und widerwärtiges Bild gleichzeitig. So soll gute Kommunikation sein. Gerne mal polarisierend."

Carl-Christian Berge, Geschäftsführer Beratung bei battery: "Auf die Spitze getrieben. Herrlich dämlich, mag ich!"

Oliver Flohrs, Creative Director bei Preuss & Preuss: "Krass, Florian Silbereisen auf dem Cover! Ach nee, doch nicht. Trotzdem gut."

Marie Legat, Creative Director bei thjnk: "Das Problem sehr humorvoll umgesetzt."

 

3. Platz: Stern 16/2021

Boris Spiel, Creative Director and Member of the Board bei häppy: "Die deutsche Zerrissenheit plakativ auf den Punkt gebracht. Mit der typischen Stern-Tonalität, wie sie für meinen Geschmack sein sollte."

Joana Hoffmeister, Geschäftsführerin von Monoki: "1 Krise, 1 Gefühl , in 5 Worten. Exzellent gelöst!"

Kirstin Heckelmann, Geschäftsführerin von Starcom: "Weiße Buchstaben auf rotem Hintergrund geht immer für eine sehr populäre Aufmachung. Zeigt im Titelbild den gesellschaftlichen Twist bei der Impfstrategie deutlich auf."

Matthias Heft, Chief Digital Officer bei bilekjaeger: "Schön ist anders, und eigentlich gab es schon viele zu viele "Keep calm...."-Ideen. Aber ein Cover muss manchmal einfach nur die Stimmung im Land widerspiegeln. Und das tut es."

Diana Degraa, CEO Initiative Media: "Gesellschaftliche Debatte plakativ umgesetzt."

Thim Wagner, Partner und Geschäftsführer Kreation bei Jung von Matt/Next Alster: "Ein ziemlich verbrauchtes Meme und dennoch wieder großartig zum Erleben erweckt. Eine emotionale Headline, die aktuell fast jedem Bürger aus der Seele spricht."

Sebastian Radack, Leiter Kreation bei Nordpol+: "Das Lebensgefühl Frühjahr 2021."

 

4. Platz: brand eins 4/2021

Hans Ulrich Ganser, Head of Copy & Concept bei B+D Communications: "So geht Aktivierung: Jetzt! Ohne Wenn und Aber."

Rike Sattler, Creative Art Director bei let's sea: "Mal wieder genau auf den Punkt gebracht. Keine Zeit für ein langweiliges Cover!"

Kirstin Heckelmann, Geschäftsführerin von Starcom: "Das sehr karge Titelblatt macht neugierig auf den Inhalt, der dahinter steckt und lädt dazu ein, das Heft durchzublättern. Signalfarbe rot zeigt an, dass es wichtiges zu verpassen gibt."

Robert Zwettler, Geschäftsführender Gesellschafter von Dorten Studios: "Die reduzierte Klarheit mit Signalfarbe Rot wirkt als Aufruf."

Oliver Flohrs, Creative Director bei Preuss & Preuss: "brand eins macht's ganz einfach mal wieder ganz einfach."

Marie Legat, Creative Director bei thjnk: "Sticht durch Reduktion wirklich heraus."

 

5. Platz: Der Spiegel 15/2021

Diana Degraa, CEO Initiative Media: "Politik endlich einmal äußerst passend karikiert."

Hans Ulrich Ganser, Head of Copy & Concept bei B+D Communications: "Mal sehen, ob der Kandidat das Gleichgewicht wieder herzustellen vermag..."

Boris Spiel, Creative Director and Member of the Board bei häppy: "Als Asterix-Fan macht es einfach Spaß, die Absurditäten und den Irrsinn bei der CDU auf diese Art zu sehen. So geht es bestimmt einigen."

Adrian Pickshaus, Executive Creative Director bei Territory: "Der arme Armin, ihm will einfach nichts gelingen. Der Spiegel spießt das Thema präzise auf – und inszeniert den taumelnden Laschet ganz im Stile des Asterix-Zeichners Uderzo. Das Ergebnis kommt herrlich Oldschool und topaktuell zugleich daher. I like."

Sebastian Radack, Leiter Kreation bei Nordpol+: "Das Schmunzeln konnte ich mir nicht verkneifen. Der Politik mal wieder treffend den Spiegel vorgehalten."

6. Platz: Wirtschaftswoche 17/2021

Hans Ulrich Ganser, Head of Copy & Concept bei B+D Communications: "Klarer grafischer Aufbau. Die Headline bringt's in zwei Worten auf den Punkt. Thema gesetzt, gut gemacht."

Thim Wagner, Partner und Geschäftsführer Kreation bei Jung von Matt/Next Alster: "Die ewige Rivalität neu, direkt und simpel in Szene gesetzt."

Robert Zwettler, Geschäftsführender Gesellschafter von Dorten Studios: "Die schlichte Klarheit überzeugt. Der bedrohliche Schatten des Swoosh lässt das Dreiblatt-Logo winzig erscheinen."

Boris Spiel, Creative Director and Member of the Board bei häppy: "Die Idee ist vielleicht ein bisschen besser als die Umsetzung. Trotzdem will sich das Auge mit der Story beschäftigen. Im besten Fall der Kopf dann auch."

Adrian Pickshaus, Executive Creative Director bei Territory: "In meinem Schuhschrank tobt seit jeher ein Kampf der Giganten: Adidas gegen Nike! Gut, dass die Wirtschaftswoche daraus einen formschönen Titel geformt hat. Die Signalfarben aus Herzogenaurach dominieren, dahinter dräut der Schatten des bösen Swoosh. Klare Gestaltung, starke Zeile, großer Kaufimpuls am Kiosk."

Carl-Christian Berge, Geschäftsführer Beratung bei battery: "Der ewige Zweikampf, intelligent visualisiert durch das Spiel mit Größen und Unschärfen. Macht neugierig."

 

7. Platz: Wirtschaftswoche 16/2021

Boris Spiel, Creative Director and Member of the Board bei häppy: "Weckt schnell und laut Interesse und bringt ein Thema auf den Tisch, an dem gerade wir verwöhnten Großstädter noch kauen werden."

Katja Behnke, Creative Director bei achtung: "Intelligent auf den Punkt. Die einfachsten Ideen sind oft die schwersten. Chapeau für diese Umsetzung des Themas."

Carl-Christian Berge, Geschäftsführer Beratung bei battery: "Schlecht bezahlte Liefersklaven strampeln für Rendite-hungrige Investoren. Der Titel mahnt das Ende an und will gelesen werden."

Sebastian Schmidt, Senior Art Director bei Wefra Life: "Geliefert & gegessen. Ich mag die simple verspielte Art der Umsetzung. Schnell wird so das Lieferando-Haus mit gekreuztem Essbesteck zum symbolischen Totenschädel – magere Zeiten für die Lieferbranche."

 

8. Platz: Der Spiegel 16/2021

Martin Hildebrand, Senior Creative Designer bei TLGG: "Ein super Hingucker! Sehr gute und realistische Retusche."

Joana Hoffmeister, Geschäftsführerin von Monoki: "Schön frisiert und jetzt poliert? Zynisch und amüsant zugleich."

Katja Behnke, Creative Director bei achtung: "Der Leitartikel als Plakat. Mehr braucht man eigentlich nicht zu lesen."

9. Platz: Greenpeace Magazin 3/2021

Martin Hildebrand, Senior Creative Designer bei TLGG: "Tolle harmonische Farben und interessante Perspektive gewählt."

Tim Stübane, Managing Director Creative & Founder von The Goodwins: "Pikantes Motiv, das unnatürlicher gar nicht aussehen kann. Salatblätter sortiert von giftig gefärbten Handschuhen. Das ist unsere Esskultur, vermittelt der Titel. Das wirkt gleichermaßen abstoßend wie anziehend, aber unbedingt aufmerksamkeitsstark."

Joana Hoffmeister, Geschäftsführerin von Monoki: "Die Idee wird gut serviert: Grünes Essen, genauestens untersucht."

Oliver Flohrs, Creative Director bei Preuss & Preuss: "Grünes Gemüse trifft lila Handschuhe. Interessanter Kontrast, der Lust auf die Geschichte dahinter macht."

10. Platz: Zeit Campus 3/2021

Thim Wagner, Partner und Geschäftsführer Kreation bei Jung von Matt/Next Alster: "Der Titel zeigt, dass man keine aufwendigen Shootings für gute Titel braucht. Sondern Ideen."

Adrian Pickshaus, Executive Creative Director bei Territory: "Die Neon vermisse ich sehr. Seit dem Ende des gedruckten Junge-Leute-Magazins 2018 fehlt etwas in der deutschen Presselandschaft. Zeit Campus schickt sich an, diese Lücke zu füllen – wie dieses emotional-digitale Zeitgeistcover mit tollem Farbcode eindrucksvoll beweist."

Carl-Christian Berge, Geschäftsführer Beratung bei battery: "3 in 1: Smarte Textidee, schnelle Erfassbarkeit und was zu entdecken."

Oliver Flohrs, Creative Director bei Preuss & Preuss: "Das Titelthema überraschend, zeitgemäß und einfach umgesetzt."

Marie Legat, Creative Director bei thjnk: "Trifft den Zeitgeist."

Weitere Kommentare der Jury zu nominierten Covern, die es nicht aufs Treppchen geschafft haben:

mare 145

Rike Sattler, Creative Art Director bei let's sea: "Für mich als Seglerin das Cover meiner Wahl. Als Grafikerin liebe ich es wegen der grafischen Linien und der warmen Farben. Erst auf den zweiten Blick sieht man, dass es ein echtes Foto ist. Ein Lichtblick am Kiosk!"

Zeit leo 3/2021

Rike Sattler, Creative Art Director bei let's sea: "Gerade gestern habe ich das Heft im Supermarkt erblickt, bzw. es hat mich erblickt. Einfach niedlich und schön auffällig. Die Mischung der Illustrationsstile auf der ruhigen blauen Fläche ist super. Und die Klebeaugen einfach catchy!"

GQ 2/2021

Martin Hildebrand, Senior Creative Designer bei TLGG: "Sehr gute und passende Inszenierung von Robert Lewandowski."

Robert Zwettler, Geschäftsführender Gesellschafter von Dorten Studios: "Fußballgott Lewandoski treffend in der Pose des antiken Königs und Kriegers, kurz bevor er Gerd Müllers uneinholbar geglaubte Rekorde knackt."

Sebastian Radack, Leiter Kreation bei Nordpol+: "Klare (Bild-)Sprache."

Business Spotlight 5/2021

Joana Hoffmeister, Geschäftsführerin von Monoki: "Eine geniale inhaltliche Umsetzung dafür, wie eigene Ideen von anderen weitergetragen werden."

Tim Stübane, Managing Director Creative & Founder von The Goodwins: "Eines der Cover, die erst auf den zweiten Blick ihre Wirkung entfalten. Mit einer humorvollen Illustration, die das Thema Kreativität im Team und Ideenklau transportiert. Wunderbar einfach und überraschend umgesetzt."

Der Spiegel 17/2021

Tim Stübane, Managing Director Creative & Founder von The Goodwins: "Mit Annalena Baerbock auf dem Titel kann man aktuell wenig falsch machen. Sie ist neu, steht für frische Ideen und ist die ultimative Kandidatin für alle Fälle, wie auch der Titel verspricht. Einfach, aber wirkungsvoll."

Matthias Heft, Chief Digital Officer bei bilekjaeger: "Dieses Cover bekommt von mir nicht wegen seiner Gestaltung den Platz eins, sondern wegen seiner Relevanz. Das Cover gehört auf Platz eins, weil diese Kandidatin auf Platz eins gehört."

 

Der Aktionär 17/2021

Kirstin Heckelmann, Geschäftsführerin von Starcom: "Titelbild könnte an die Wand gehängt werden. Wirkt modern und künstlerisch, verrät aber sofort, dass es sich in diesem Heft um Geheimtipps dreht."

­Diana Degraa, CEO Initiative Media: "Ungewöhnlich für Der Aktionär, mutig in Zeiten der Gleichstellungsdebatte."

Sebastian Schmidt, Senior Art Director bei Wefra Life: "Ein schönes Positivbeispiel für die Wirksamkeit der Farbe Rot. Abseits von Bulle, Euromünzen und Absatzgraphen wird dieses Cover zum Hingucker."

AD Architectural Digest 5/2021

Robert Zwettler, Geschäftsführender Gesellschafter von Dorten Studios: "Nochmals eine gelungene Reduktion. Dieses Mal mit einer Sinnlichkeit, die Lust aufs Leben macht."

Écoute 6/2021

Matthias Heft, Chief Digital Officer bei bilekjaeger: "Weil ich endlich mal wieder nach Frankreich will!

Vogue 4/2021

Matthias Heft, Chief Digital Officer bei bilekjaeger: "All you need is..."

Zeit Wissen 3/2021

Matthias Heft, Chief Digital Officer bei bilekjaeger: "Ich bin einfach ein Fan guter Illustrationen. Und Wandern ist ja wohl das Trendthema in Zeiten von Corona!"

Marie Legat, Creative Director bei thjnk: "Tolle Illustration zu diesem Thema."

Wirtschaftswoche 14/2021

Katja Behnke, Creative Director bei achtung: "Stil und Symbolik werden häufig eher "missbräuchlich" verwendet. Dankenswerter Weise ergänzt die Illustration hier die Headline aber wirklich perfekt."

 

Dein Spiegel 5/2021

Diana Degraa, CEO Initiative Media: "Eyecatching, Bildwelt kommuniziert klar die Titelstory."

Der Spiegel 14/2021

Diana Degraa, CEO Initiative Media: "Aufmacher sehr ansprechend – Sprichwort-Analogie sehr gut interpretiert."

manager magazin 5/2021

Sebastian Radack, Leiter Kreation bei Nordpol+: "Sieht elend aus. Ich will mehr wissen!"

Krautzone 20

Sebastian Schmidt, Senior Art Director bei Wefra Life: "Germanischer Humor. Witziger Magazinname, witzige Coveridee "Regierungssitze in Berufsgruppierungen" und witzige Merch-Produkte auf www.kraut-zone.de – I love the Chillhelm-T-Shirt."

Der Spiegel 18/2021

Sebastian Schmidt, Senior Art Director bei Wefra Life: "Diese humorvolle Bildidee bringt das Frischgeimpft-Glücksgefühl nach der Covidimpfung gut zum Ausdruck. Eine etwas illustrativere Umsetzung anstatt Stockbildcollage hätte ich mir dabei schon gewünscht – aber in Covidzeiten muss halt auch hier gespart werden."

Stern 18/2021

Sebastian Schmidt, Senior Art Director bei Wefra Life: "Leicht & frisch. Erstaunlich, wie die Kombi aus Semi-Highkey-SW-Fotografie, laissez-fairer Kennedy-Pose und schräggestellte Typografie, dem mittlerweile 78 Jahre alten Joe Biden eine junge und frische Aura verleihen können."

 

Margit Mair - 20.05.2021